Spaziergang

Dass tägliches Gehen nicht nur den Füßen, sondern auch den Gedanken freien Lauf lässt, wusste man schon in der Antike.
Man weiß auch, dass das „Gehen und Sprechen“ beides große Vergnügen sind, aber es ist ein Fehler diese zu verbinden.

Meditative Gedanken.
Ich freue mich schon, wenn die Sonne wieder häufiger zu sehen ist und langsam aber sicher ihre ganze Kraft zur Geltung kommt und die Sonnenstrahlen auf der Haut spüre. Denn das ist der Moment in dem ich mich dir näher fühle, lieber Gott. Ich weiß nicht warum, aber wenn die Sonne strahlt und ich die Wärme der Sonne spüre, dann muss ich immer an dich denken und dir für die Schöpfung danken, denn in dem Moment weiß ich wieder, dass du bei mir bist. Danke……..

Der Philosoph Søren Kierkegaard empfahl:
„Verlieren sie vor allem nicht die Lust daran zu gehen!
Ich laufe mir jeden Tag das tägliche Wohlbefinden an
und entlaufe so jeder Krankheit;
ich habe mir meine besten Gedanken angelaufen,
und ich kenne keinen Gedanken, der so schwer wäre,
dass man ihn nicht beim Gehen loswürde.“

Sonne und Frühling

Ich freue mich schon auf den Frühling,
wenn die Sonne wieder häufiger zu sehen ist
und langsam aber sicher
ihre ganze Kraft zur Geltung kommt.
Ich die Sonnenstrahlen auf der Haut spüre.
Denn das ist der Moment
in denen ich mich dir näher fühle, lieber Gott.
Ich weiß nicht warum,
aber wenn die Sonne strahlt
und ich die Wärme der Sonne spüre,
dann muss ich immer an dich denken
und in dem Moment weiß ich wieder,
dass du bei mir bist.
Danke.

Hauskommunion

Liebe Senioren,
hiermit möchte ich allen mitteilen, dass unsere Gruppe „Senioren“, für die Hauskommunion zuständig ist.
Sollten Sie, oder einer Ihrer Verwandten oder Bekannten krank und/oder bettlägerig sein, so bringen wir die Kommunion nach Hause. Gerne führen auch Gespräche.
Rufen Sie uns an und wir kümmern uns darum.
Pfarrbüro Brixen vom Montag bis Freitag von 9,00 bis 11,00 Uhr unter der Telefonnummer 0472 836333.
Im Auftrag des Pfarrgemeinderates
Roman Knoflach

Gebet zum meditieren

Hier bin ich

„Gott, hier bin ich, aber meine Gedanken sind noch bei mir und bei diesem Tag. Hier bin ich, Gott. Und ich möchte so gerne ruhig werden, aber noch ist Unruhe in mir. Hier bin ich, Gott, und möchte gerne beten, aber ich finde keine Worte. Hier bin ich, Gott, und möchte auf dich hören, aber in mir ist so viel Lärm. Gott, hier bin ich mit meinem Leben, mit meinem Tag, mit der Unruhe in mir, mit meiner Sprachlosigkeit, mit dem Lärm in mir, der die Ohren taub macht. Du nimmst mich an, so wie ich bin. Hier bin ich, Gott.“ Andrea Schwarz

Seniorenseelsorge

Die Pfarrei St. Michael bietet für die Senioren eine religiöse Begleitung an. Ehrenamtliche sind dafür im Einsatz.

Sie besuchen regelmäßig kranke, alleinstehende ältere Menschen im Stadtbereich. Sie bringen den Kranken nach Vereinbarung die Hauskommunion.

Mit den Heimbewohnern im Hartmannsheim, im Bürgerheim und mit den Langzeitkranken im Sanatorium wird einmal in der Woche der Rosenkranz gebetet.

Im Monat Mai und Oktober findet jeden Mittwoch um 9.30 Uhr vom Seminarplatz ausgehend eine Senioren-Fußwallfahrt nach Zinggen statt. Um 10.00 Uhr wird in der Maria Hilf-Kirche in Zinggen eine hl. Messe gefeiert.

An jedem ersten Freitag im Monat bleibt in der Kapelle des Pfarrwidums von 9.30 bis 17.00 Uhr das Allerheiligste zur Anbetung ausgesetzt.

Einmal im Jahr wird die Krankensalbung in der Pfarrkirche angeboten.

Hinweisen möchten wir auch auf den Pfarrsender, Frequenz 89,5 MHz, der von Senioren gern benützt wird.